Montag, 18.12.2017

Vorführungen aus dem Bildarchiv Karl Weiß

Datum: Sonntag, 02.07.2017
ab 14:00 bis 17:00
Ort: Trunzerhaus in Buchen (Odenwald)
Veranstalter/in: Bezirksmuseum Buchen e.V.



Das Bezirksmuseum Buchen e.V. bietet im Jahr 2017 an jedem 1. Sonntag im Monat in der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr Vorführungen von Aufnahmen aus dem Bildarchiv des Fotografen Karl Weiß mit rund 10.000 Digitalisaten, eine Einweisung in den Internetzugang des Bildarchivs sowie Führungen im „Atelier Karl Weiß“ an.

Geplant ist diesmal ein Blick in das Atelier von Karl Weiß aus der Perspektive der Kamera des Fotografen, denn dort versammelten sich in den 44 Jahren zwischen 1894 und 1938 rund 800 Familien für ein Erinnerungs-bild.
 
In sonntäglicher Kleidung gruppierten sich die Familienmitglieder vor der Kamera. Der Fotograf „verewigte“ sie dann auf der zuvor im Labor licht-empfindlich beschichteten Glasplatte, dem Negativ, und lieferte den Kunden später die Abzüge. Im „Bildarchiv Karl Weiß“ liegen rund 800 Negative mit diesen Aufnahmen, die meist mehrere Generationen einer Großfamilie zeigen. Anhand der Kleidung lässt sich die Entstehungszeit der Bilder grob in drei Epochen einteilen: 1.) Kaiserreich bis zum Ende des 1. Weltkriegs, 2.) Nachkriegszeit, die „Goldenen 20er Jahre“ in der Weimarer Republik und 3.) die beginnende NS-Zeit. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal sind markante Einzelpersonen innerhalb der Gruppe wie Männer in Uniform und Geistliche oder Ordensfrauen. Damit und mit den gelegentlichen Notizen von Karl Weiß am Rand des Negativs lassen sich Bilder im Archiv auffinden. Neben einer Einführung in die damalige Technik kann also am 2. Juli der Versuch gemacht werden, Familienbilder anhand alter Fotos, die sich in den Familienalben erhalten haben, aufzufinden und zuzuordnen.

Vielleicht werden auch Sie fündig?!


 

Bezirksmuseum Buchen e.V.
 
Bezirksmuseum Buchen - Kellereistraße 25-29 - 74722 Buchen
Tel. (06281) 88 98 - eMail: info@bezirksmuseum.de